Finanzierung der Tagespflegekosten

Der Kosten für einen Tag in der Tagespflege setzt sich aus folgendem zusammen:

  • Pflegekosten
  • Ausbildungsumlage
  • Fahrtkosten
  • Verpflegung
  • Unterkunft
  • Investitionskosten

 

Was wird von der Pflegekasse übernommen?

Alle Pflegebedürftigen, die in der Pflegeversicherung eingestuft sind, erhalten je nach Pflegegrad einen Sachleistungsbetrag für ihre Pflege. Tagespflegebesucher bekommen eine zusätzliche Sachleistung für die Tagespflege in der gleichen Höhe. Diese ist unabhängig von der Sachleistung für ihre Pflege!

Von den Sachleistungen für die Tagespflege werden die Kosten für die Pflege, Ausbildung der Lehrlinge sowie die Fahrtkosten in Höhe des Budgets übernommen.

Die Kosten für Verpflegung, Unterkunft sowie Investitionskosten können nicht über den Sachleistungsbetrag abgerechnet werden. Hierfür können die Zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleitstungen nach §45 SGB XI in Höhe von 125,00 € genutzt werden.

Leistungen "ohne" eingeschränkter Alltagskompetenz

Pflegegrad Sachleistung
100 %
Tagespflege
100%
1 0 € 0 €
2 689,00 € 689,00 €
3 1.298,00 € 1.298,00 €
4 1.612,00 € 1.612,00 €
5 1.995,00 € 1.995,00 €

Hier ein Beispiel bei Pflegegrad 2 ohne eingeschränkte Alltagskompetenz:

Es stehen 689,00 € an Sachleistungen für die Tagespflege selbst zur Verfügung. Zusätzlich erhält jede Person mit einem Pflegegrad 125,00 € nach §45b SBG XI.

Pro Tag fallen für die Pflege und den Transport 47,30 € an, welche von den 689,00 € bezahlt werden.

Für Investitionskosten, Verpflegung und Unterkunft berechnen wir pro Tag 25,42 €, welche von den 125,00 € bezahlt werden können.

Beispielrechnung für 4 Tage im Monat:

47,30 € * 4 Tage = 189,20 € von 689,00 €

25,42 € * 4 Tage = 101.68 € von 125,00 €

Somit müsste der Gast für 4 ganze Tage in der Tagespflege, mit dem Transport, nichts bezahlen.

 

Für genauere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.