Pflege zu Hause –

eine große Herausforderung für Angehörige

Viele Angehörige kümmern sich intensiv um ein krankes oder pflegebedürftiges Familienmitglied. Die anstehenden Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen kostet oft einige Überwindung. Je besser sie sich informieren, desto gezielter können sie die passende, auf sie zugeschnittene Hilfe in Anspruch nehmen.

 

Schnell wird aus kleinen Hilfen eine Versorgung rund um die Uhr mit Folgen für die eigene Alltags- und Freizeitgestaltung. Immer weniger Zeit bleibt, um sich von der Pflege zu erholen oder eigenen Interessen nachzugehen.

 

Zudem kostet es Kraft, sich mit den krankheitsbedingten Veränderungen abzufinden und sich auf neue Gegebenheiten einzustellen. Die Erfahrung zeigt, dass Angehörige trotz vielfältiger Belastungen mit der Pflege zu Hause gut zurechtkommen können.

 

Mache Sie sich selbst ein Bild. Ob Verhinderungspflege, Dementenbetreuung, Tagespflege, Schulungen im privaten Umfeld oder Hausnotruf. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.

Wir stehen gerne für eine gezielte Beratung zur Verfügung!